Freitag, 29. August 2014

Maybelline – Color Elixir Lip Lacquer 'Nude Illusion' [PR-Sample]

Hallo ihr Lieben.

Ich möchte euch heute ein Produkt vorstellen, welches neu auf dem deutschen Markt ist. Der Maybelline Color Elixir Lip Lacquer ist einigen von euch sicher schon von amerikanischen Blogs und Youtubekanälen bekannt. Und auch sonst kennt man die Lippenstift-Gloss-Balm-Hybride ja mittlerweile von einigen Marken. Maybelline zieht nach Dior, L'Oréal, Lancôme und Rimmel (um nur einige zu nennen) nun auch mit diesen beliebten neuen "Lippendingern" nach. Ich hatte Glück und durfte mir eine der 11 Farben zum Testen aussuchen, vielen Dank noch einmal an Maybelline für das Zusenden des neuen Color Elixirs. Der Preis im Handel beträgt 9,75 €.




Die Verpackung war so niedlich, die musste ich euch einfach zeigen. Color Elixir, das ist laut Infoblatt ein Lippen-Creme-Lack mit flüssigem Pflegebalsam. Dieser soll Farbe, Pflege und Glanz vereinen und sich richtig toll anfühlen. Dabei ist er pigmentiert und strahlend. Daher auch der Slogan "Eine Liebeserklärung an Ihre Lippen". Ich war natürlich total gespannt, was der Lip Lacquer denn nun wirklich kann. Generell stehe ich dieser Produktsparte ja schon seit den Apocalips von Rimmel sehr wohlwollend gegenüber und war dementsprechend auch positiv gestimmt.


Ich habe mir den/das Color Elixir in der Farbe Nude Illusion (Nr. 720)* ausgesucht. Nude, das muss einfach mein Ding sein :) Die Verpackung ist recht klein, circa 7 cm hoch. Die Farbtube sieht aus wie ein oben abgeschrägter Lippenstift und ist von eine reckigen, stabilen Plastikhülse umgeben. Der Deckel ist silbern und schließt mit einem Klick fest. Das begrüße ich immer sehr, da so auch bei Wärme kein Produkt aus der Verpackung austreten kann. Die Farbe Nude Illusion ist ein warmes, bräunlich-neutrales Nude ohne Schimmer oder Glitzer. Soweit ich sehen kann, sind alle Farben der Color Elixirs im Cremefinish gehalten. Sehr schöne Abwechslung, da ja viele Produkte in Lippenlackform irgendeinen Schimmer haben.


Ganz besonders ist der Applikator. Er hat eine Schippenform, die mich irgendwie an eine Schildkrötenzunge erinnert – hier seht ihr ihn mal von allen Seiten:




Durch diese leicht gebogene, spitz zulaufende Form lässt sich der Lip Lacquer sehr gut auf Ober- und Unterlippe auftragen. Bei kräftigeren Farben wie Rot oder Beere sollte man das vielleicht lieber lassen, aber bei Nude Illusion (den man auch mal "draufschmieren" kann), ist das gar kein Problem.


Jetzt kommen wir endlich mal zu den Swatches...Nude Illusion ist wirklich sehr gut pigmentiert für ein flüssiges Lippenprodukt. Das hat der Flyer versprochen und ich denke, dass man es gut sehen kann. Der rechte Swatch ist ein aufgetragener Strich, der linke die gleiche Menge etwas mit dem Applikator verteilt. Die Farbe ist wie gesagt ein neutrales, cremiges Braun-Beige.



Auch auf den Lippen deckt Nude Illusion sehr gut. Die Lippenfarbe schimmert nur minimal durch. Die Lippen glänzen zudem schön glossig. Das Tragegefühl empfinde ich als sehr gut - unklebrig, pflegend wie ein Labello und das in hübscher Optik. Der Color Elixir steht da den bisher von mir getesteten Lip Lacquers von Lancôme oder Rimmel in nichts nach. Die Haltbarkeit finde ich in Ordnung. Ich habe gleich nach dem Auftragen einen Keks gegessen und man sah trotzdem noch Farbe. Der Glanz lässt nur etwas nach.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich aber zum Abschluss - der Geruch. Die Color Elixir riechen wirklich nicht so schön. Ich mag es am liebsten, wenn meine Lippenprodukte geruchslos oder fruchtig riechend daherkommen. Nude Illusion riecht jedoch irgendwie...blumig. Ein bisschen nach Osterglocken. Der Geruch verfliegt sehr schnell, aber mir wäre es lieber, wenn er gar nicht da wäre. Es ist aber nicht so ekelig, dass ich das Produkt nicht verwenden kann.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit Nude Illusion von Maybelline. Mit den Color Elixir Lip Lacquern wurde auf einen gut gehenden Zug aufgesprungen und ich denke, dass sie auch auf dem deutschen Markt gut ankommen werden. Der relativ hohe Preis von 9,75 € könnte einige abschrecken, aber da es nur wenige günstigere und viel, viel mehr High End Alternativen gibt, kann ich euch die Lip Lacquer nur ans Herz legen. Die Farbauswahl ist zwar eher kräftig, aber einige dezente Töne sind auch dabei – für jeden Geschmack etwas. Ich kann mir vorstellen, mir noch das Orange und den Rosenholzton zuzulegen. Aber da muss ich erstmal schauen, ob sie mir stehen. Im DM habe ich gestern schon den Aufsteller mit den Lip Lacquern gesehen, Tester gibt es auch. Color Elixir Lip Lacquer – kann man definitiv mal austesten :)

Liebst, eure Wiebke
*Nude Illusion wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Donnerstag, 28. August 2014

Meine Sleek Blushes – Sammlung August 2014

Hallo ihr Lieben.

In regelmäßigen Abständen muss ich immer mal einen aktuellen Post zu meinen Sleekblushes machen. Es ist mir ein inneres Bedürfnis quasi. Ich besitze lange nicht alle Rougefarben, die es von Sleek gibt, da mir manche nicht stehen oder gefallen. Auch an die Blush by 3 hab ich mich bisher noch nicht gewagt, da dann ja einige Blushes doppelt wären.


Ich habe 13 Blushes von Sleek (von denen eines - Coral - leider auf diesen Fotos fehlt...ich hatte es damals in der Schminktasche von einem Kurztrip und hab es total vergessen -.-) und liebe alle sehr. Für 6 € bekommt ihr Sleek in den gängigen Beautyonlineshops, bei Sleek Make Up selbst oder in Großbritannien bei Superdrug. Im Folgenden habe ich meine Rouges in drei grobe Farbkategorien eingeteilt – Neutral, Warm und Kühl. Nach dem Klick findet ihr eine bildgewaltige Darstellung der Rouges...

Montag, 25. August 2014

M.A.C – 'Oh, oh, oh' Lustre Lipstick

Hallo ihr Lieben.

Habt ihr schon die neue Kampagne für den diesjährigen M.A.C Viva Glam Lippenstift und Gloss gesehen? Rihanna ist wieder Testimonial und der Lippenstift wird eine meeeega außergewöhnliche Farbe haben – warmes Mauve mit silbernem Schimmer. Omg, das hört sich echt genial an und sieht auf den ersten Bildern hooooot aus. Ich nahm die Nachrichten als Anlass, mal wieder einen anderen recht eigenen Lippenstift von M.A.C rauszukramen...

Oh, oh, oh aus der MAC me over LE



In klassischer Verpackung kommt Oh, oh, oh daher. Es gibt ihn auch als Repromote aus der Archie's Girls LE. Mein Exemplar ist aber in Standardhülle gekleidet. Ich habe ihn damals lange nach der limitierten Kollektion bekommen, gekostet hätte er aber 19,50 €. 


Oh, oh, oh ist ein Lippenstift im sheeren Lustre-Finish. Die Farbe wird als "sheer brown plum" bezeichnet. Braunes Pflaumenlila also, zu dem ich persönlich noch den intensiven goldenen Schimmer hinzufügen würde. Er könnte quasi eventuell das warme, dezente große Schwesterchen zum neuen Viva Glam Rihanna II sein, wenn man die aktuellen ersten Swatches bei Nikkie Tutorials anschaut. Letzterer ist metallischer und brauner. Sehr viel brauner. Weswegen ich ihn schon ganz gern zumindest mal an mir sehen will :)




Oh, oh, oh ist pflaumig und warm. Auf den Bildern kommt der relativ starke goldene Schimmer leider nicht soooo sehr rüber. Durch das Lustre-Finish lässt sich Oh, oh, oh schön zart auftragen, aber auch gut schichten. Das finde ich klasse, denn man hat so quasi zwei Lippenstifte in einem.



Auf den Tragebildern sieht man den goldenen Schimmer sehr schön. Oh, oh, oh lässt sich sehr einfach und ohne großen Aufwand applizieren. Er läuft nicht über die Lippenränder, aber nach einiger Tragezeit sieht man, dass die pflaumenrote Grundfarbe sich sehr leicht in den Lippenfältchen absetzt. Das finde ich aber nicht so schlimm, da ich in dieser Zeit meist eh schon getrunken, gegessen oder geschwitzt habe und nachtragen kann. Die Haltbarkeit ist nicht sehr lang, Lustre (sheer und leicht) eben.


Auf diesem Bild sieht man die Optik im Gesicht von Oh, oh, oh besonders schön. Es ist übrigens nicht bearbeitet, ich hab so zarte Haut. Haha nee, aber ich wohne ja jetzt in einer neuen Wohnung und hab da ganz neue, andere Lichtverhältnisse. Da muss ich erstmal klar kommen mit Belichtung und Schärfe beim Fotografieren.

Oh, oh, oh ist ein sehr schöner Alltagston in Pflaume bis Altrosa mit tollem güldenen Schimmer. Er ist dabei recht besonders und mal was anderes, als immer nur Lipgloss mit Glitzer oder semitransparente "Einfach-Farbe"-Lippenstifte. Oh, oh, oh ist zwar limitiert, wurde aber nun schon einmal repromoted und ist sicherlich auch im Internet noch an ein oder anderer Stelle zu finden. Ich kann ihn euch sehr ans Herz legen. Auch wenn er nicht so metallisch (oder gerade deswegen!) ist, wie der bald neue Rihanna II, würde er sicher vielen Mädels gefallen und ihnen stehen.

Habt ihr Oh, oh, oh oder lassen euch solche LE-Farben doch meist kalt? Ich schaffe es ja meist nicht, sie zu erstehen...immer dieser Kampf bei M.A.C. Wie steht ihr zum neuen Viva Glam Lippenstift? Werdet ihr ihn ausprobieren?

Liebst, eure Wiebke